Uni-Logo

Exzellenzpreis der DFH

Der vom Club des Affaires Saar-Lorraine initiierte Exzellenzpreis wird seit 2002 an die besten DFH-Absolventen verliehen. Es werden jedes Jahr mindestens drei dotierte Preise verliehen. Die Preise werden von Wirtschaftsakteuren aus unterschiedlichen Branchen gesponsert.

 
Die Preise sollen Absolventen/-innen von DFH-geförderten integrierten Studiengängen auszeichnen, die ihre fachliche und interkulturelle Exzellenz durch hervorragende Studienabschlüsse oder durch besondere Verdienste unter Beweis gestellt haben. 
 
Es werden drei Preise in den Fachgruppen
  •  Geistes- und Sozialwissenschaften, Lehrerbildung und Jura;
  • Ingenieur- und Naturwissenschaften, Informatik, Medizin;
  • Wirtschaftswissenschaften
verliehen.
 
Das Preisgeld beträgt 1.500 Euro pro Preisträger.
 
 

Preisträger

Im Jahr 2011 wurde Lea Schulte, Absolventin des Masterstudiengangs "Internationale Wirtschaftsbeziehungen", für ihren hervorragenden Abschluss mit dem Thema „Public-Private Partnerships – Bedeutung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Relevanz für die Erreichung der Milleniumsziele“ mit dem Exzellenzpreis ausgezeichnet.
 
Im Jahr 2010 wurde Henning Fauser, Absolvent des Masterstudiengangs "Interkulturelle Studien, Deutschland und Frankreich", für seinen hervorragenden Abschluss mit dem Thema "‘Les Allemands naissent au garde-à-vous‘ Deutschlandbilder ehemaliger französischer Deportierter“mit dem Exzellenzpreis ausgezeichnet.  
 
Kontakt

Frankreich-Zentrum
Haus zur Lieben Hand
Löwenstr. 16
D - 79098 Freiburg

 

Fax: 0761 / 203 - 2006

E-Mail: frankreich-zentrum[at]fz.uni-freiburg.de

Benutzerspezifische Werkzeuge