Uni-Logo

Studienprogramm

IKSbalken
 

Studienverlauf

 
Die Studierendengruppe setzt sich Studierenden des Frankreich-Zentrums der Universität Freiburg und Studierenden der Université Lumière Lyon 2 bzw. der École Normale Supérieure (ENS) de Lyon zusammen. Insgesamt stehen pro Jahrgang 25 Studienplätze zur Verfügung. Die Studierenden verbringen das erste und zweite Fachsemester gemeinsam in Freiburg und das dritte und vierte Fachsemester an einer der Partnereinrichtungen in Lyon. In der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem ersten und zweiten Studiensemester findet i.d.R. in Lyon eine Journée d'Études statt, an der sowohl die Studierenden des ersten als auch des zweiten Masterjahres teilnehmen.
 
Studienverlauf IKS

 
 
Im ersten Studienjahr wählen die Studierenden eine der drei fachlichen Spezialisierungen Politik und Soziologie, Vergleichende Geschichte oder Literatur und Medien.
 
Je nach fachlicher Spezialisierung im ersten Masterjahr setzen die Studierenden das Studium in einer der von den beiden Partnereinrichtungen in Lyon angebotenen Masterspezialisierungen fort (siehe obenstehendes Schema).
 
 

An der Université Lumière  Lyon 2 können im zweiten Masterjahr die folgenden Schwerpunkte belegt werden:


Histoire

Parcours Représentations et Usages Contemporains du Passé (RUCP)

Parcours Construction des Sociétés Contemporaines (CSC)


Science politique

Parcours Sociologie politique. Enquêtes et analyses des processus politiques

Parcours Politique internationale et analyse des transitions

Parcours Les métiers de la représentation : associations, groupes d'intérêt et syndicats


Sociologie

Parcours Analyse des Sociétés Contemporaines (ASC)

weitere Infos gibt es außerdem auf dem Blog und der Facebookseite dieser Masterspezialiserung


Information et Communication

Parcours Médiations Urbaines, Savoirs et Expertises (MUSE)


 
An der ENS de Lyon können im zweiten Masterjahr die folgenden Schwerpunkte belegt werden:
 

Langues, littératures et civilisations étrangères et régionales

Études germaniques


Science politique

Histoire de la pensée politique


Lettres

Lettres modernes

 
 

Modulplan

 

Erstes und zweites Fachsemester am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg


 
PFLICHTBEREICH
 
 
Kulturvergleich und Interkulturalität (15 ECTS-Punkte)

 

  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Theorien und MethodenS421
ForschungskolloquiumK211 oder 2
Geschichtliche Grundlagen aktueller Debatten in Deutschland und Frankreich S/V311
Im 2. Semester sind zwei der folgenden Seminare zu belegen:
Zeitgenössische Philosophie und ihre Traditionen
S312
L’autobiographie en France et en Allemagne : modèles, approches, échangesS312
Kino- und LiteraturverfilmungS312
  
 
Themenspezifisches Wissen: Deutschland und Frankreich in Europa (9 ECTS-Punkte)
 
Es sind drei Seminare zu belegen:
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Aktuelle Aspekte der EuropapolitikS311
Deutsche und französische Außenpolitik im europäischen und internationalen Kontext
 S311
Facetten von Deutschland und Frankreich aus dem Blickwinkel der Humangeographie S311
Les mémoires européennes de la Seconde Guerre mondiale (1945 à nos jours) S311
 
 
Sprachkompetenzen (8 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Sprachkurs Deutsch/Französisch IÜ221
Sprachkurs Deutsch/Französisch IIÜ222
Wissenschaftssprache Deutsch/FranzösischÜ221
Übersetzung Deutsch-Französisch/Französisch-DeutschÜ222
 
 
Praktische Kompetenzen (6 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Interkulturelle KompetenzenÜ221 und 2
Berufsorientierung
Ü441 und 2
 Deutsch-französischer Arbeitsmarkt, Bewerbungscoaching, Projet professionnel1 und 2
Orientierungsseminar mit AbsolventInnen des Studiengangs1
Kulturmanagement und -marketing2
 
 
Forschungsprojekt (10 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Studienarbeit (Mémoire I) 8 2
Seminar zum ForschungsprojektS222
 
 
WAHLPFLICHTBEREICH
 
Es ist eine der drei fachlichen Spezialisierungen zu belegen:
 
 
Fachliche Spezialisierung I: Politik und Soziologie (12 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Theorien und Methoden:
Teil 1: Historische und gegenwärtige Ansätze der Soziologie in Deutschland und Frankreich
Teil 2:
Espace public et attitudes politiques en Europe
S221
Le marché de l’emploi dans le Rhin supérieur, approches sociologiques et politiquesS421
Masterseminar aus dem Fachbereich Politik und Soziologie (aus dem Angebot der Uni Freiburg zu wählen)S622
 
 
Fachliche Spezialisierung II: Vergleichende Geschichte (12 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Theorien und Methoden:
Theorien in der Geschichtswissenschaft
S21-21
Religion und Politik um 1900 - Europäische Aufbrüche, Konflikte und Lösungsansätze (Schwerpunkt: Deutschland und Frankreich, auch mit franz. Quellen)S421
Masterseminar aus dem Fachbereich Vergleichende Geschichte (aus dem Angebot der Uni Freiburg zu wählen)S622
 
 
Fachliche Spezialisierung III: Literatur und Medien (12 ECTS-Punkte)
 
  ArtECTS-PunkteSWS Semester
Theorien und Methoden (Literatur oder Medien):
Literatur:
Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft
Medien:
Teil 1: Medientheorie
Teil 2: Medienanalyse und Medienvergleich
S21-21
CrossmediaS421
Masterseminar aus dem Fachbereich Literatur und Medien (aus dem Angebot der Uni Freiburg zu wählen)S622
 
 
Abkürzungen in den Tabellen:
Art = Art der Lehrveranstaltung; SWS = vorgesehene Semesterwochenstundenzahl; empfohlenes Fachsemester; Pr = Praktikum; S = Seminar; Ü = Übung; V = Vorlesung; PL = Prüfungsleistung; SL = Studienleistung
 
 
 
 

Drittes und viertes Fachsemester an der Université Lumière Lyon 2 oder der ENS de Lyon

 

Ausführliche Informationen zu den Studieninhalten im dritten und vierten Fachsemester können Sie der Studien- und Prüfungsordnung entnehmen oder unter den oben angegeben Links zu den Masterspezialisierungen direkt bei den Partnereinrichtungen abrufen. 

 

 
 

Modulhandbuch

 

Hier können Sie das Modulhandbuch einsehen.

 

Studien- und Prüfungsordnung

 
Hier finden Sie die Studien- und Prüfungsordnung für den Master of Arts (M.A.) Interkulturelle Studien - Deutschland und Frankreich.
 
Bitte beachten Sie, dass zum WiSe 2015/16 die erste Satzung zur Änderung der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung in Kraft getreten ist. Die Satzung finden Sie hier.
 

 

Kontakt

Allgemeine Anfragen:

studium[at]fz.uni-freiburg.de

Tel.: 0761 / 203 - 96768
 
 
Geschäftsführung
Studiengänge

 

Eva Coydon

Tel.: 0761 / 203 - 96763

E-Mail: eva.coydon[at]fz.uni-freiburg.de

 

Studienkoordination:
 

Florent Dousselin

Tel.: 0761 / 203 - 96768

Fax: 0761 / 203 - 2006

E-Mail:

florent.dousselin[at]fz.uni-freiburg.de

 

Sprechstunde:

Mo - Fr von 10 bis 12 Uhr

 

Guilhem Fernandez

Tel.: 0761 / 203 - 8973

Fax: 0761 / 203 - 2006

E-Mail:

guilhem.fernandez[at]fz.uni-freiburg.de

 

Sprechstunde nach Vereinbarung

Unsere Partner

 

DFH Logo

 

 

Aquin-logo

Benutzerspezifische Werkzeuge