Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Die EU nach dem Brexit - Lehren …

Die EU nach dem Brexit - Lehren aus einer schmerzhaften Trennung

Online-Gespräch in der Reihe »Europäische Perspektiven«, in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg, der Landeszentrale für politische Bildung Außenstelle Freiburg, dem Colloquium politicum der Universität Freiburg, dem Centre Culturel Français Freiburg e. V. und dem Centro Culturale Italiano Freiburg e. V.
Wann 04.02.2021
von 19:00 bis 20:30
Wo Online per zoom
Termin übernehmen vCal
iCal

 

In Abänderung unseres bisher angekündigten Themas (»Die EU und China«) wollen wir in der nächsten Veranstaltung der Reihe »Europäische Perspektiven« am 4. Februar die aktuelle Situation der EU nach dem Brexit besprechen.

Die Trennung Großbritanniens von der Europäischen Union wurde Ende 2020 zum letztmöglichen Zeitpunkt vollzogen, nach einem langen und schmerzhaften Scheidungsprozess, der Wunden auf beiden Seiten hinterlassen hat. Jetzt gilt es, nach vorne zu blicken und zu versuchen, Lehren aus einem Vorgang zu ziehen, der ohne Beispiel ist.

Zunächst wollen wir bilanzieren: Wer gewinnt, wer verliert bei dieser Trennung? Danach stellt sich unsere Titel-Frage nach den daraus erwachsenen europäischen Perspektiven: Wird die EU nach dem Rückzug Londons die Chance für eine verstärkte Zusammenarbeit nutzen und ihr demokratisches Profil schärfen? Wie werden sich die Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich in Zukunft gestalten? Und wie werden sich die Kräfteverhältnisse zwischen London, Brüssel und Washington neu sortieren?

 

Die Gäste dieser Gesprächsrunde werden in Kürze über die Homepage der Katholischen Akademie bekannt gegeben. Das Thema »Die EU und China« holen wir zu einem späteren Zeitpunkt nach.

 

Gesprächsleitung: Josef Mackert, Dr. Winfried Veit

Studienleiter:        Josef Mackert

 

Sie können den Gesprächen dieser Reihe ganz einfach per Teilnahme an unserem Zoom-Meeting folgen. Wir werden Ihnen auf Wunsch im Laufe des Gespräches die Möglichkeit bieten, sich mit eigenen Fragen und Stellungnahmen zu äußern. Wir laden Sie herzlich ein, sich über die Homepage der Katholischen Akademie für diese Veranstaltung kostenfrei anzumelden!

Entweder per Mail an:   mail@katholische-akademie-freiburg.de

Oder Sie melden sich ganz einfach hier über »zur Anmeldung« an.

Sie erhalten dann einen Zugangslink.