Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Deutsch-Französische Kulturgespräche

Deutsch-Französische Kulturgespräche


Die Deutsch-Französischen Kulturgespräche Freiburg sind ein öffentliches Forum des deutsch-französischen Dialogs. Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien diskutieren und referieren hier über verschiedene Aspekte des gesellschaftlichen und kulturellen Wandels in Europa angesichts der Herausforderungen der fortschreitenden Globalisierung. Unter dem Titel KORRESPONDENZEN - CORRESPONDANCES fanden die Deutsch-Französischen Kulturgespräche Freiburg 1996 zum ersten Mal statt.

Die 12. Deutsch-Französischen Kulturgespräche mit dem Thema "Die Stadt von morgen / La ville à venir" haben in der Zeit vom 12.-14. Mai 2022 stattgefunden.

 

Weitere Informationen finden Sie in der "Dokumentation der Kulturgespräche" oder unter: www.freiburg.de/korrespondenzen

 

Die Themen der bisherigen Deutsch-Französischen Kulturgespräche

  • 2022: Die Stadt von morgen / La ville à venir
  • 2018: Demokratie(n) in der Krise. Europas Zukunft neu denken / Démocratie(s) en crise. Repenser l'avenir de l'Europe
  • 2016: Geld oder Leben / La Bourse ou la vie
  • 2013: Europa leben / Vivre l'Europe
  • 2011: Macht. Fragen
  • 2009: Politisierte Medien - Medialisierte Politik. Neue Formen der demokratischen Willensbildung?
  • 2007: Zeitenwende. Wertewandel in Deutschland und Frankreich
  • 2005: Wege der Kulturen. Der flexible Mensch zwischen Welt, Europa, Nation und Region
  • 2003: Projekt Europa. Verfassung – Gesellschaft – Lebenswelten
  • 2000: Die Stadt als europäische Lebensform
  • 1998: Globalisierung: die kulturelle Herausforderung für Europa
  • 1996: Soziale Integration als kulturelle Aufgabe

 

Die Dokumentation der Deutsch-Französischen Kulturgespräche finden Sie hier.