Uni-Logo

Französische Sommeruniversität

Weiterbildung in französischer Sprache und Kultur, mit erfahrenen französischen Dozenten und Spezialisten aus renommierten Universitäten Frankreichs – das ist das Ziel der einwöchigen Sommeruniversität am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg. Unser Programm wurde für alle an Frankreich Interessierten, insbesondere für Lehrkräfte, Studierende und Schüler (ab Klasse 11) sorgfältig gestaltet.

Jeweils in der letzten Schulferienwoche des Landes Baden-Württemberg können Sie in der schönen Stadt Freiburg Ihre Französischkenntnisse vertiefen und Ihr Wissen über die französische Kultur erweitern. Die Sommeruniversität ist dabei in jedem Jahr einem besonderen Thema gewidmet, das Sie der jeweiligen Ausschreibung entnehmen können. 

Vormittags (9h00-12h30) nehmen Sie an Sprachkursen teil, die von erfahrenen muttersprachlichen  Dozent(inn)en des Centre Culturel français de Fribourg gehalten werden. Für Schüler(innen) und Erwachsene/Studierende werden jeweils eigene Kurse angeboten, die Einstufung in die Gruppen erfolgt nach der Selbsteinschätzung der Teilnehmer(innen).

Am Nachmittag der Woche bieten wir Ihnen ein "programme scientifique", das neben wissenschaftlichen Vorträgen auch Ateliers enthält, in denen der schriftliche und mündliche Ausdruck geübt werden kann: ateliers d’expression théâtrale, ’écriture créative, de chant, usw.

Von Freiburg aus ist es bis Frankreich nicht weit, und so bieten wir an einem Nachmittag die Möglichkeit, im Rahmen einer Exkursion unser Nachbarland zu besuchen und dort auf Entdeckungstour zu gehen.

Am Abend richten wir ein Filmprogramm ein, das in Kooperation mit dem Kommunalen Kino Freiburg (KoKi) exklusiv für die Teilnehmer(innen) der Sommeruniversität gezeigt wird.

 

 

Sommeruniversität 2017 

 

FRANZÖSISCHE SOMMERUNIVERSITÄT

4.-8. September 2017

  Qu'est-ce que la « musique française» ?

 

Plakat Sommeruni 2017.jpg

 

Qu’est-ce que la « musique française » ? A première vue, la réponse va de soi : la musique française, c’est bien sûr la musique faite en France... Mais est-ce si évident que cela ? A y regarder de plus près, les choses pourraient être plus compliquées qu’il n’y paraît...

Car peut-on qualifier sans nuance la fameuse « French Touch » actuelle de « musique française », alors qu’elle est chantée pour l’essentiel en anglais et qu’elle doit en grande partie son succès, comme son nom l’indique, à sa réception spécifique dans les pays anglo-saxons, Etats-Unis en tête ? Peut-on dire sans plus de précaution que le rap français est une « musique française » alors qu’il se nourrit de manière essentielle d’influences nord-américaines, qu’il passe ensuite à la moulinette des origines diverses, et notamment nord-africaines, de ses représentants ? L’Université d’été de cette année sera donc l’occasion de découvrir le foisonnement d’influences et d’échanges internationaux qui enrichissent de manière incessante ce que l’on appelle par conséquent de manière peut-être un peu rapide la « musique française ». Et si l’on pourra s’entendre sur certains exemples de musique française – mais devra-t-on alors vraiment en exclure le Belge Jacques Brel ? –, de quelle manière cette musique a-t-elle participé à l’histoire de la France, de sorte qu’elle puisse pleinement porter ce qualificatif de « française » ?

Comme les précédentes, l’Université d’été de cette année sera en même temps fortement axée sur la pratique : sous la forme d’un atelier de chant, d’un club de débat ; elle sera aussi l’occasion de toucher de façon très concrète à cette musique française – par la découverte gustative de ses liens avec le vin français, ou encore par la participation active à un café-chantant...

 

Den Flyer mit dem Programm zur Sommeruniversität 2017 können Sie hier einsehen.

 

Organisatorisches

  • Anmeldeschluss: jeweils zum 10. Juli 
  • Voraussetzung: Gute bis sehr gute Französischkenntnisse. Die Einstufung erfolgt nach der Selbsteinschätzung der Teilnehmer.
  • Unterrichtssprache: Französisch, bei den Exkursionen wird nach Möglichkeit eine französischsprachige Führung angeboten
  • Akkreditierung: Hessische Lehrkräfte erhalten für den erfolgreichen Abschluss der Sommeruniversität 40 Leistungspunkte nach § 8 der IQ- und Akkreditierungs­verordnung. Das Frankreich-Zentrum ist vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die Fortbildungsdatenbank FIBS (Fortbildung in bayerischen Schulen) als externer Anbieter von Fortbildungsveranstaltungen für bayerische Lehrkräfte zugelassen.
  • Teilnahmebestätigung: Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Sommeruniversität eine schriftliche Teilnahmebestätigung (Voraussetzung: Teilnahme an den Sprachkursen an mindestens 4 Tagen).

 

 

Teilnahmegebühren

  •  Normaltarif: 135 €
  •  Ermäßigter Tarif (Schüler und Studierende): 95 €
  •  Reduzierter Tarif (für Mitglieder des Fördervereins): 110 €


Mitglieder des Fördervereins des Frankreich-Zentrums zahlen einen reduzierten Tarif von 110 €. Mit einer Mitgliedschaft im Förderverein unterstützen Sie die Aktivitäten des Frankreich-Zentrums. Nähere Informationen zur Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie auf der Homepage des Frankreich-Zentrums. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Kontaktperson Annette Obenauf.

 

In der Teilnahmegebühr sind nicht enthalten: individuelle Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Rahmenprogramm etc.

 

Rahmenprogramm

Montagabend: Stadtführung in Freiburg, kostenfrei

Mittwochnachmittag: Ausflug nach Straßburg (Stadtführung oder Besichtigung des Europäischen Parlements), 20€, oder in das Elztalmuseum in Waldkirch mit Führung und einer Hörprobe der dortigen Orgeln, voraussichtlich 8€ zzgl. Fahrtkosten. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl für die Besichtigung des Parlaments!

Donnerstagabend: Vortrag "Musique et Vin" mit Weinverkostung; Teilnahmegebühr wird noch bekanntgegeben, max. jedoch 12€. Achtung: maximale Teilnehmerzahl erreicht! (weitere Anmeldungen werden auf die Warteliste gesetzt)

 

 

Anmeldung in 3 Schritten

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

1) Melden Sie sich online an (Link s.o.) oder laden Sie sich dort das entsprechende Anmeldeformular herunter (Schülertarif, Studierendentarif oder Normaltarif) und senden Sie es uns asgefüllt per Fax (+49 (0)761/203-2006) oder Post folgende Adresse:

Frankreich-Zentrum
Universität Freiburg
79085 Freiburg

2) Nur für Schüler und Studierende:

SchülerInnen unter 18 benötigen eine vom Erziehungsberechtigten ausgefüllte Einverständniserklärung, die Sie hier herunterladen können uns bitte ausgefüllt per Post zusenden. Studierende müssen eine aktuelle Studienbescheinigung beifügen.

 

3) Überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis spätestens 10. Juli 2017 auf das folgende Konto:

Universitätskasse Freiburg
IBAN: DE47  6005  0101  7438  5009  55, BIC: SOLADEST600
Baden-Württembergische Bank
Verwendungszweck: "Projekt 2100011301, Fonds 1530, Kostenstelle 200010001, Sommeruniversität 2017 Frankreich-Zentrum"

 

Bitte beachten Sie: Mit fristgerechtem Eingang des Anmeldebogens ist Ihnen ein Platz für die Sommeruniversität zwar reserviert, zur Teilnahme sind Sie jedoch erst berechtigt, wenn auch die fristgerechte Überweisung der Teilnahmegebühr erfolgt ist (bis 10. Juli 2017). Wir senden Ihnen nach Erhalt des Anmeldeformulars eine Eingangsbestätigung Ihrer Anmeldung und ggf. Ihrer Exkursionsteilnahme zu. Auch Ihre Zahlung wird Ihnen per E-Mail bestätigt.

 

Unterbringung und Verpflegung

Unterbringung: Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten sind bei der Tourist Information erhältlich: www.fwtm.freiburg.de, Rathausplatz 2-4, 79098 Freiburg, Tel.: 0761/3881-880, Mail: touristik@fwtm.freiburg.de

Verpflegung: Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigenständig in der Universitätsmensa Rempartstraße oder in den zahlreichen Cafés und Restaurant rund um die Universität zu essen.

 

 

Rücktritt und Erstattung 

Im Falle des Rücktritts (nur schriftlich) vor Anmeldeschluss wird die Teilnahmegebühr erstattet, nach Anmeldeschluss (jeweils 10. Juli) wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 € einbehalten. Erfolgt der Rücktritt innerhalb der Kalenderwoche vor Kursbeginn, erhöht sich dieser Betrag auf 50 €. 

Wird der Kurs, ohne vorherigen schriftlichen Rücktritt, nicht angetreten, erfolgt keine Rückerstattung.

Dasselbe gilt für einen Rücktritt nach Kursbeginn. In diesen Fällen ist eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr ausnahmsweise möglich, soweit schwerwiegende Rücktrittsgründe geltend gemacht werden.

 

 

Offene Fragen?

Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich an:
Dr. Guillaume Plas
Tel.: 0761 / 203 - 8974
Fax: 0761 / 203 - 2006

E-Mail: guillaume.plas[at]fz.uni-freiburg.de

 

 

Rückblick auf die Sommeruniversität 2016


De Tintin au Congo à Charlie Hebdo
Bandes dessinées et caricatures de langue française

Plakat 2016 Foto

  

De l’attentat dans les bureaux de Charlie Hebdo en janvier 2015 à l’énorme succès de librairie qu’a constitué la parution du nouveau volume d’Astérix et Obélix à l’automne, caricatures et bandes dessinées ont de nouveau marqué l’actualité française de l’année dernière. C’est pourquoi l’Université d’été 2016 du Frankreich-Zentrum sera consacrée à ces deux genres, étroitement liés par leur union caractéristique de l’image et du texte, et qui occupent une place centrale dans la culture francophone d’hier et d’aujourd'hui.

Dans ce cadre, le but de cette Université d'été sera de montrer les facettes les plus variées et la grande diversité des approches possibles de ces genres, en se concentrant sur quelques sujets et débats exemplaires. Quelles différences culturelles entre la France et l’Allemagne l’étude de leurs caricatures fait-elle apparaître ? Quel est le réel pouvoir des caricatures dans nos sociétés multiculturelles contemporaines, et faudrait-il le limiter ? Une psychanalyse d’Astérix et Obélix pourrait-elle révéler des aspects insoupçonnés de nos héros ? Outre des conférences, seront proposés différents ateliers pratiques en lien avec le sujet, d’écriture créative, ou sur l’usage de la bande dessinée en cours de langue, notamment. Avant tout, le principe directeur de cette Université d’été sera la curiosité et l’envie de découvrir d’une façon originale une forme d’expression artistique dotée d’une longue et riche tradition dans le monde francophone ; c'est pourquoi d’ailleurs aucune connaissance particulière en la matière n’est requise pour y participer.

 


 

Impressionen der Sommeruniversität 2016

 

Vortrag von Prof. Dr. Annie Duprat zum Thema "Marie-Antoinette, victime de la caricature"

Vorlesung Duprat

 

 Debatte zur Frage "Peut-on rire de tout?"

 Soirée débat

 

 Das Tagungsbüro der Sommeruniversität

Tagungsbüro Sommeruni

 

 Exkursion zum Tomi Ungerer Museum in Straßburg

 Musée Ungerer

 

Stadtführung in Straßburg

Stadtführung Straßburg

 

 Vortrag von Dr. Marie-Christine Lipani zum Thema "Les femmes dans Astérix"

Vortrag Lipani 

 

 

 

Archiv der Sommeruniversität

 

Kontakt

Fremdsprachenlektor:

 

Dr. Guillaume Plas

Tel.: 0761 / 203 - 8974

Fax: 0761 / 203 - 2006

 

E-Mail: guillaume.plas[at]fz.uni-freiburg.de

 

« Juli 2017 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Unsere Partner

 

  Uni-Logo

 

 

 

KoKi-Logo

 

 

 

Centre Culturel Francaise

 

 

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge